Erfolgreiche Praxisgründung
Durch geschicktes Outsourcing ⚙️ den Start erleichtern

Praxisgründung: So wird der Start in die Selbstständigkeit erfolgreich

Als Arzt oder Ärztin ist die Praxisgründung ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Doch bevor es losgehen kann, müssen viele Entscheidungen getroffen und Aufgaben erledigt werden. Von der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten bis zur Abrechnung und Patientengewinnung gibt es viele Aspekte zu berücksichtigen.

Als Experten für privatärztliche Abrechnung haben wir schon viele Praxisgründungen begleiten dürfen und wissen, worauf ankommt, um eine erfolgreiche und nachhaltige Praxis aufzubauen. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Schritte wichtig sind und worauf Sie bei der Praxisgründung achten sollten.

Schritt 1 zur Praxisgründung: Planung und Vorbereitung

Bevor Sie Ihre Praxis eröffnen können, müssen Sie sich Gedanken über die Planung und Vorbereitung machen:

  • die Entscheidung, welche Leistungen Sie anbieten möchten
  • die Wahl des Standorts und Anmietung von Räumlichkeiten
  • die Finanzierung der Praxisgründung

Schritt 2 zur Praxisgründung: Behördengänge und Genehmigungen

Für die Gründung einer Praxis sind verschiedene Genehmigungen und Behördengänge notwendig. Dazu gehören beispielsweise die Anmeldung beim Finanzamt, die Beantragung einer Berufshaftpflichtversicherung und die Registrierung bei der Kassenärztlichen Vereinigung.

  • Informieren Sie die Ärztekammer über die Praxisgründung und teilen folgende Daten mit: Adresse der Praxis, geplanter Tag der Praxiseröffnung, Fachgebiet der ärztlichenTätigkeit, geplante Sprechstundenzeiten, Approbationsurkunde, Wohnsitzbescheinigung, Zulassung als Vertragsarzt (falls erforderlich).
  • Lassen Sie eine Eintragung ins Arztregister vornehmen.
  • Informieren Sie das Gesundheitsamt formlos über die Praxisgründung und fügen den Brief an die Ärztekammer bei.
  • Informieren Sie das Versorgungswerk formlos über die Praxisgründung und fügen den Brief an die Ärztekammer bei.
  • Benachrichtigen Sie die Berufsgenossenschaft, um Personal anzumelden, und den TÜV, um Geräte abzunehmen.
  • Sofern Sie in gesetzlichen Krankenkassen versicherte Patienten behandelt werden wollen, stellen Sie einen Antrag auf Zulassung als Vertragsarzt der gesetzlichen Krankenkassen.
  • Informieren Sie die Öffentlichkeit durch einen Eintrag ins öffentliche Telefonbuch, Ihre Website und social media-Accounts, Information der lokalen Presse und Anzeigen.
  • Melden Sie Ihre selbständige Tätigkeit beim Finanzamt an und beauftragen Ihren Steuerberater damit.

Schritt 3 zur Praxisgründung: Personal und Ausstattung

Um Ihre Praxis erfolgreich zu betreiben, benötigen Sie auch das richtige Personal und die passende Ausstattung. Dazu gehört die Auswahl von qualifizierten Mitarbeitern, die Beschaffung von medizinischen Geräten sowie die Einrichtung der Räumlichkeiten.

  • Stellen Sie motiviertes, qualifiziertes und zumindest teilweise bereits erfahrenes Personal ein.
  • Richten Sie Ihre Räumlichkeiten zeitgemäß und ansprechend ein.
  • Beschaffen Sie die notwendigen medizinischen Geräte und Verbrauchsmaterialien.

Schritt 4 zur Praxisgründung: Praxisorganisation

Ein wichtiger Faktor für den Erfolg Ihrer Praxis ist die Organisation Ihrer Praxis. Nutzen Sie dabei Effizienzvorteile durch Digitalisierung und achten Sie dabei auch auf ein adäquates Qualitätsmanagement.

Jetzt beauftragen

Sie suchen eine Abrechnungsstelle für Ihre Praxis? Kontaktieren Sie uns!
+49 (611) 40 90 74-02

Der dgpar-Pro-Tipp: Verringern Sie den Stress bei der Praxisgründung und beauftragen Sie die dgpar für Ihre privatärztliche Abrechnung!

Die Gründung einer eigenen Praxis ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Mit einer sorgfältigen Planung, der Einhaltung rechtlicher Vorgaben und dem nötigen Maß an Enthusiasmus sowie Idealismus steht dem Erfolg Ihrer Praxis nichts im Wege. Um den Start in die Selbständigkeit so einfach und erfolgreich wie möglich zu gestalten, empfehlen wir Ihnen die Beauftragung der dgpar für Ihre privatärztliche Abrechnung.

Durch die Erfahrung und Expertise der Mitarbeiter der dgpar GmbH wird das Risiko von Fehlern minimiert und Ärztinnen und Ärzte können sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren. Dank einem engagierten Team von Experten in der Privatliquidation können Ärzte sicher sein, dass ihre Abrechnungen korrekt und vollständig sind und sie die höchstmögliche Vergütung für ihre Leistungen erhalten.

Die Auslagerung der Privatliquidation ist besonders bei der Praxisgründung wichtig, da Ärzte in dieser Phase oft mit vielen anderen Aufgaben beschäftigt sind und die Abrechnung von Privatpatienten schnell zur Belastung werden kann. Hier unterstützen wir Sie individuell in allen Abrechnungsbelangen und beantworten Ihre Fragen zur GOÄ schnell und korrekt. Zudem unterstützen wir nicht nur Sie, sondern auch Ihre Patientinnen und Patienten mit besonderem Einfühlungsvermögen bei allen Fragen der Leistungsübernahme durch die privaten Krankenkassen und die Beihilfe.

Gerade dieses Beschwerdemanagement ist bei neugegründeten Praxen häufig ein Grund für Stress und Ärger – doch den können Sie sich ersparen.

 Vorteile kennenlernen

Jetzt Angebot einholen

Kontaktformular

* Pflichtangaben

dgpar GmbH
Mainzer Straße 97
DE-65189 Wiesbaden

Fax: +49 611 40 90 74-29
E-Mail: info@dgpar.de