Pressemitteilung vom 15.06.2022

Die Deutsche Bank baut ihr Angebot für Arztpraxen aus und arbeitet zukünftig mit der Deutschen Gesellschaft für privatärztliche Abrechnungen (dgpar) zusammen. Durch die Zusammenarbeit profitieren Kunden der Deutschen Bank und der dgpar von zahlreichen Verbesserungen bei der Kontoführung und bei Dienstleistungen rund um die Organisation ihrer Praxis.

  • Die Möglichkeit der Rechnungsvorfinanzierung entlastet Praxisneugründungen bei ihrer Liquidität und hilft, den Cash Flow zu optimieren.
  • Durch Factoring können Praxen ihre Kostenrisiken durch nicht-zahlende Patienten im noch unbekannten Patientenstamm absichern (Delkredere).
  • Die dgpar bietet Praxen außerdem Schulungen zu Abrechnungs-Know-how, Therapieformen und zur Erstellung von GOÄ-Ziffernketten an. Durch diese Schulungsangebote der dgpar wird die operative Leitung einer Praxis im Debitorenmanagement zusätzlich entlastet und der Austausch mit Patienten und Kostenträgern verbessert.
  • Durch einen externen Dienstleister kann die Wirtschaftlichkeit einer Praxis erhöht werden. Mit der kostenfreien und unverbindlichen Kostenanalyse der dgpar hilft die Deutsche Bank ihren Kunden, zu prüfen, ob sich ein Outsourcing der Privatliquidation an einen externen Dienstleister lohnt.

„Durch die Zusammenarbeit mit der dgpar baut die Deutsche Bank ihr Angebot für Arztpraxen deutlich aus. Für Praxen ist das ein großer Pluspunkt, denn sie profitieren von zahlreichen Verbesserungen bei der Kontoführung und bei Dienstleistungen rund um die Führung ihrer Praxis“, erläutert Jens Wohlfahrt, der bei der Deutschen Bank verantwortlich ist für Kooperationen sowie den Gesundheits-Sektor.

Viktor Edelmann, Geschäftsführer der dgpar GmbH, ergänzt: „Laufende Studien zeigen, dass regelmäßig Erlöspotential bei der privatärztlichen Abrechnung verschenkt wird, da Praxen Rechnungen oft fehlerhaft oder unvollständig stellen. Hier möchten wir speziell für Kunden der Deutschen Bank unser AbrechnungsKnow-how zur Verfügung stellen, welches die Wirtschaftlichkeit einer Praxis erhöhen kann.“

Zunehmende Digitalisierung der Medizin, Regulierung und Bürokratisierung des Praxisbetriebes, neue Patientenbedürfnisse und vieles mehr: Das Gesundheitswesen befindet sich in einem stetigen Wandel. Bei aktuellen Fragestellungen auf dem Laufenden zu bleiben, wird immer schwieriger. Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Beratung von Heilberufen durch speziell ausgebildete Heilberufe Betreuer kennt die Deutsche Bank die Bedürfnisse und Herausforderungen von Ärzten und Zahnärzten und steht ihnen als verlässlicher Ansprechpartner zur Seite.

 

Über die Deutsche Bank

Die Deutsche Bank bietet vielfältige Finanzdienstleistungen an – vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu einem fokussierten Kapitalmarktgeschäft. Sie bedient Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Die Deutsche Bank ist die führende Bank in Deutschland mit starken europäischen Wurzeln und einem globalen Netzwerk.